In unserer Praxis wird kein Amalgam als Füllungsmaterial verwendet. Die Materialien unterscheiden sich in plastische und gepresste gefräste bzw. gegossene Werkstoffe.

Bei den plastischen Materialien renommierter europäischer Hersteller handelt es sich um mit Keramikbestandteilen hoch gefüllte Kunststoffe oder Glasionomerzemente für temporäre Versorgungen. In der Regel werden diese zum Schutz vor Feuchtigkeitseinfluss unter einer Gummiabdichtung (Kofferdam) eingebracht.

Bei den festen Materialien handelt es sich um verschiedene Arten von Keramiken, Metallkeramiken, Hochgold, goldreduzierte Produkte und Nichtedelmetalle.

Die Keramiken werden je nach Herstellung entweder gepresst, gefräst oder gedruckt – das Gold herkömmlich gegossen.

Termin vereinbaren